top of page
Lanluma.png

Etablierter Wirkstoff, innovative Anwendungen

Für viele Patienten , insbesondere in Europa hat sich die Meinung gefestigt, dass für Volumenwiederherstellung und Korrekturen im Gesicht und Körper Hyaluron das Mittel der Wahl ist. Dagegen ist grundsätzlich nichtts einzuwenden, aber je nach Alter, Wunsch der Behandlung und Umfang, aber auch Abhängig von der Hautstruktur kommt Hyaluron an seine Grenzen. Dabei gibt es gerade im Bereich der nichtoperativen Körperkonturierung und Regeneration seit fast 30 Jahren erprobte und bewährte Substanzen, die auch in solchen Fällen ideal geeignet sind. Die sicherlich variabelste Möglichkeit stellt hierbei die Nutzung von Polymilchsäure (PLLA=Polylactic Acid) dar. In den letzten Jahren war diese Substanz leider nur aufwändig herszustellen und sprengte oft den Kostenrahmen, den sich Patienten gesetzt haben.

Wir bei Maison Esthetique sind stolz darauf, als eine der ersten Anbieter in Deutschland Behandlungen zur Körperkonturierung mit Lanluma- einem der besten Produkte zur Stimulation der Kollagenproduktion und zur Volumisierung von Gesicht und Körper anbieten zu können. Durch Lanluma ist auch der Wunsch nach einer Optimierung und Vergrößerung der Gesässregion (Butt-Lift, Brasilian Butt) unkompliziert, und ohne operativen Eingriff realisierbar geworden.

Lanluma ist ein Naturprodukt, das im Wesentlichen aus Poly-L-Milchsäure besteht.

Durch den Wirkmechanismus von Lanluma erfolgt eine Stimulation der Kollagenproduktion des Körpers. Somit ist Lanluma in der Lage, eingefallene Stellen durch Volumenbildung auszugleichen, Hautdepressionen zu korrigieren, tiefe Linien und Falten zu glätten und das Hautbild im Gesamten zu verbessern.

Wesentliche Behandlungsgebiete für Lanluma sind:

  • Gesichtsvolumisation

  • Verjüngung von Hand- und Dekollete

  • Füllen von Hüftdips, Gesäßstraffung

  • Non surgical Buttlift (Poverglörßerung ohne OP)

  • Brustlifting

 

Lanluma Verwendung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Fillerprodukten im Markt, insbesondere Hyaluronsäure ist der Behandlungsansatz mit Lanluma viel subtiler. Die Verbesserung des Ergebnisses verstäkr sich von Woche zu Woche und erreicht Ihren Höhepunkt nach ca 6 Monaten, ohne jedoch auf sofort sichtbare Effekte verzichten zu müssen. Sprich, dann wenn die meisten anderen Produkte bereits eine erneute Behandlung erfordern, wirkt Lanluma weiter verbessernd nach.  

Lanluma Produkte sind in 2 unterschiedlichen Versionen erhältlich, Lanluma"V",  für z.B. Hände, Gesicht und Dekollete, und Lanluma "X" für größere Bereiche des Körpers wie Gesäß, Hüften.

Der Hauptbestandteil von Lanluma ist Poly-L-Milchsäure, ein seit mehr als  30 Jahren sicher und erfolgreich in der ästhetischen Medizin eingesetztes Mittel. So word Poly-L-Milchsäure Beispielsweise sowohl als Bestandteil von Medikamenten aber auch in der Chirurgie für auflösende (resorbierbare) Schrauben etc. verwendet. Ebenso findet sich Poly-L-Milchsäure im Bereich des Fadenliftings der Premiumklasse (APTOS-Fadenlift) als seit Jahrzenten bewährte Substanz.

Lanluma gilt als die beste und effektivste Behandlung um im Gesicht oder Körper durch Alterung, Krankheit oder auch nicht sachgerechte Eingriffe entstandene Gewebeatrophie von Weichteilgewebe und Fett in jedem Teil des Körpers wiederherzustellen.

Neben der Revolumisierung kann Lanluma auch zur Hauttexturverbesserung und zur Behandlung von Narben und Elastose eingesetzt werden.

Lanluma unterscheidet sich von anderen dermalen Füllstoffen aufgrund seiner Art der stimulierenden Kollagen. Andere dermale Füllstoffe wie Hyaluronsäure ersetzen einfach den Volumenverlust, während Lanluma den Körper anregt und stimuliert, das Kollagen, das Aufgrund von Alter oder Trauma verloren gegangen ist, auf natürliche Weise zu ersetzen. Das in ähnlicher Weise funktionierende Ellansee reicht in manchen Bereichen aufgrund des hohen Materialbedarfs nicht aus, da es eine zu kostenintensive Behandlung mit sich bringen würde. Hier wurde nun mit Lanluma die Lücke geschlossen, so dass ohne qualitativen Verzicht auch die Behandlung von grösseren Arealen möglich ist.

Lanluma wirk vo allem in der der tiefen Dermis und verstärkt so die Struktur und Festigkeit der Haut. Durch die Behandlung wird verlorenes Kollagen ersetzt, und so ein stabiles und nachhaltiges  Fundament geschaffen. Im weiteren Zeitverlauf wird das Aussehen subtil und stetig durch das Füllen und Ausgleichen von flachen bis tiefen Falten wiederherstellt.

Cellulite und Hautdellen (sog.“Dimpling“) der Haut können durch Lanluma ebenfalls behandelt werden, da das Produkt hilft, Einbuchtungen der Haut überall auf dem Körper durch die Förderung der Kollagenregeneration zu korrigieren.

Je nach Ausgangsbefund kann das Ergebnis einer Lanluma-Behandlung zwischen den Patienten variieren, wobei die Ergebnisse zwischen 2 und 5 Jahren anhalten können.

lanluma4.PNG

Die Beschaffenheit des Materials mit einer glatten  und – seidigen Textur lässt sich optimal injizieren und resultiert in einem weichen Implantat mit Sofort- und Langzeiteffekt.

 

Die enthaltenen  Mikropartikel besitzen aufgrund ihrer glatten Oberfläche und runden Form eine optimale Biokompatibilität.

In der Medizin wird PCL seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt und verfügt so über ein exzellentes Sicherheitsprofil. Gleiches gilt für das Träger-und  Viskosemittel Carboxymethylcellulose (CMC), welches bei Ellanse zum Einsatz gebracht wird.

 

Wie wirkt Lanluma?

Lanluma ist ein biokompatibles, resorbierbares injizierbares Produkt aus Poly-L-Milchsäure (PLLA). Es kann als stimulierendes Produkt kategorisiert werden, das seine Wirkung durch die Förderung der Neokollagenese bei der Injektion erzeugt. Es ist ein synthetisches Polymer aus der A-Hydroxyl-Säure-Familie, das dem resorbierbaren Nahtmaterial ähnelt.

Die PLLA-Mikropartikel regen im Rahmen des Abbauprozesses die körpereigenen Fibroblasten in Form einer "gewollten Entzündungsreaktion" Kollagenes und elastische Fasermaterial zu erzeugen.  die Bildung von neuem Kollagen an und führen so zu einem lang anhaltenden, stabilen Gewebegerüst.  Die Ausscheidung der Abbauprodukte  erfolgt über den normalen Stoffwechsel.

 

 

Nach der Injektion wird im Verlauf der folgenden Tage der

Wasseranteil des Produkts resorbiert.

 

Nach ca 6 Wochen sind die durch die Kollagenstimulation

erfolgten ersten nachhaltigen Verbesserungen sichtbar, und

verbessern sich im Laufe der kommenden Wochen und Monate

kontinuerlich weiter. Die Ergebnisse können 2 Jahre und sogar länger anhalten.

Für welche Behandlungen ist Lanluma geeignet ?

 

Lanluma eignet sich für nahzu alle Altersklassen und Hauttypen. Betrachtet man den klassischen Alterungsprozess stellt er sich wie folgt dar:

 

Alter 20-30 Jahre

Zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr verlangsamt sich die Koolagenproduktion, insbesondere auch durch den EInfluss von Umwelteinflüssen und Lebensgewohnheiten stetig. Hier beginnt bereits die erste EInsatzmöglichkiet , um mit Hilfe von Lanluma zu beginnen und die Kollagenreserven des Körpers zu erhalten und die Haut straff und elastisch zu halten. Somit ist auch für spätere Lebensabschnitte einer  frühzeitigen Hautalterung und dem Elastizitätsverlsut vorgebeugt.

Alter 30-50 Jahre

Im Zeitraum zwischen 30 und 50 Jahren  schreitet der Volumenverlust der tiefen Gewebeanteile weiter fort (jährlich ca 1%) , die Elastizität der Haut nimmt deutlich ab, Elastose und Faltenbildung sowie beginnendes "Absenken" des Gewebes beginnt.Hier ist der EInsatz von Lanluma ideal geeignet, um das Volumen des Gesichtes zu erhalten, Falten und Hautbild duetlich und anhaltend zu korrigieren.

Alter über 50 Jahre

Im ALter von über 50 Jahren leiden viele Patienten bereits unter einer ausgeprägten Elastose, Faltenbildung und einer Kombination aus Volumenverlust einerseits, und deutlichem Elastizitätsverlust andererseits.

Hier stellt Lanluma das ideale Produkt dar, um korrigierend Volumen wiederherzustellen, und markante Gesichtsstrukturen wie Kieferlinie, Schläfen, Wangenpartie etc. zu korrigieren und zu verbessern.

 

Wie viele Sitzungen mit Lanluma sind notwendig?

 

Im Durchschnitt werden 2-4 Sitzungen/Behandlungsintervalle im Abstand von 2-8 Wochen benötigt, um ein langanhaltendes Ergebnis zu erreichen. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die genaue Anzahl und Abstände sehr stark von Patient zu Patient variieren können. Daher ist grundsätzlich ein ausfürhliches Informations- und Beratungsgespräch vor einer Behandlung notwendig.

Wie läuft eine Behandlung mit Lanluma ab?

 

 

Die Hauptkomponente von Lanluma sind die Poly-L-Milchsäure-Mikropartikel. Im Falle der Behandlung mit  Lanluma "V"  wird dann 2-4 Stunden vor der Behandlung Lanluma mit 4 ml 1% Lidocain und 10 ml sterilem Wasser gemischt. Ein Hauttest ist nicht erforderlich, da das Produkt biokompatibel ist.

Die Ausführung des Verfahrens selbst dauert je nach Art und Umfang zwischen etwa 20-60 Minuten. Patienten beschreiben die BEhandlung  als "leicht unbequem" und nicht schmerzhaft.

Das Lanluma-Produkt wird mittels stumpfer Kanüle gezielt und fein verteilt in das subdermale Fettgewebe injiziert und verteilt.

Nach der ersten Behandlung können die gewünschten Ergebnisse sofort erzielt werden. Vorrübergehend kann es zu kleineren Schwellungen  an der Injektionsstelle kommen, diese sind aber schnell vorübergehend. Der Lanluma-Verfahrenmechanismus stimuliert eine Fremdkörperreaktion und stimuliert die Produktion von Kollagen. Dieser Prozess zeichnet sich durch eine erhöhte Anzahl von Mastzellen, Makrophagen und Lymphozyten aus.

Das Gewebe, das als Ergebnis gebildet wird, ist weich und elastisch. Somit erscheinen  die Gesichts- und Körperkonturen natürlich und nicht künstlich oder "gemacht" aussehend. So sind die Wangenknochen als Ergebnis der Behandlung definierter, und Wangen erscheinen runder und jugendlicher im Aussehen.

Patienten, die in der Regel zwei Sitzungen von Injektionen 2-4 Wochen Intervalle erhalten, zeigen Anzeichen eines Abbaus der Lanluma etwa 6 - 9 Monate nach der Injektion. Nach etwa 9 -12 Monaten ist das Produkt nahezu vollstädnig abgebaut . In klinischen Studien konnte ein anhaltende Wirkung  von 2- teilweise 5 Jahren beobachtet werden.

WICHTIG:

 

Da Lanluma "zeitverzögert" seine Wirkung entfaltet, führt dies zu folgender wichtigen Punkten. DIe initiale Korrektur und volumenbedingte Schwellung reuziert sich innerhalb von wenigen agen. Somit werden ursprüngliche vorrübergehend wieder sichtbar- solange bis durch den Kollagenaufbau eine Das Ödem durch Injektion erstellt, wie bereits erwähnt, in der Regel löst sich nach mehreren Stunden bis zu ein paar Tagen. Dies führt zum "Wiedererscheinen" von ursprünglichen Konturmängeln. Diese werden durch den von Lanluma angestossenen Regenerationsprozess innerhalb der kommenden Wochenund Monate sukkzessive optimiert..

 

Je nach behandeltem Bereich und den gewünschten Behandlungsergebnissen sind in der Regel  2-4 Sitzungen erforderlich, im Abstand von 2-4 Wochen. Nach der Injektion ist eine regelmässige Massage der behandelten Bereiche (2 mal täglich über 5 Tage) durch den Patienten wichtig

Die Wassermenge, die bei der Behanldung von Lanluma verwendet wird, ist relativ groß. Daher können Patienten unmittelbar nach der Behandlung mit einem optimalen Ergebnis die Praxis verlassen, und stelllen dann nach wenigen Tagen einen deutlichen Volumenverlust fest. Die Patienten sollten verstehen, dass diese sofortige Verbesserung nur durch das zugeführte Wasser entsthet und nicht auf das Lanluma Produkt zurückzuführen ist. Mit der Resorption des zugefügten Wassers  innerhalb von 2 – 4 Tagen lässt somit der Effekt nach. Erst wenn die  Kollagenstimulation zwischen Woche 2 – 4 beginnt, sind erste nachhaltige Verbeseungne zu erwarten, die Ihren Höhepunkt nach ca 4 Monaten erreichen.

 

Ist Lanluma sicher ?

Die  Lanluma zugrundeliegende Substanz PLLA wird seit mehr als 30 Jahren in humanmedizinischen Anwendungen eingesetzt. Diese sind z.B.  resorbierbare medizinische Schrauben und chirurgische Nähte, Zahnimplantate, medizinische Stifte, medizinische Platten, aber auch im Bereich des Fadenlifitings. Das Material hat sich hier überall als biokompatibel, gut verträglich, hochwirksam und sicher in der Anwendung erwiesen.

Lanluma ist offiziell CE zertifiziert und auch von der FDA in den USA für die Wiederherstellung und/oder Korrektur der Anzeichen von Gesichtsfettabbau zugelassen.

 

Welche Risiken / Komplikationen kann es bei einer Lanluma-Behandlung geben?

 

Die Verwendung von  Lanluma ist sehr risikoarm. Wie bei jeder Injektion kann es auch bei dieser Form der Unterspritzung zu leichten Schwellungen, Rötungen und Blutergüssen im Bereich der Einstichstellen kommen. Deren Bildung kann jedoch durch Kühlen vor und nach der Injektion vermieden werden. Sind sie dennoch entstanden, klingen sie nach wenigen Tagen von selbst wieder ab.

Wo und in welchen Bereichen  kann man Lanluma einsetzen ?

 

 

Grundsätzlich ist Lanluma in allen Körperarealen einsetzbar.

 

Im Wesentlichen sind jedoch Kopf, Hände,Dekollete/ Hals 

aber auch Gesäßaufbau und Formung, Oberschnekel und

Arme die optimalen Einsatzgebiete für Lanluma.

 

Lanluma Behandlungen im Gesichtsbereich

 

Lanluma eignet sich iin allen Altersstufen für die Verbesserung im 

Gesichtsbereich.Lanluma hilft dabei, feine Linien und Fältchen zu

reduzieren, in dem es die natürliche Kollagenreaktion stimuliert.

Der betroffene Bereich wird mit natürlichem Kollagen aufgefüllt,

die Hautstruktur wird verjüngt.

• Mehr Volumen in Wangenpartien und Schläfen,

• Definition von Kinn und Kiefer durch Umformung und Konturierung.

• Korrktur von tiefen Falten wie den Nasolabialfalten oder Marionetten

falten (Merkel-Falten)

Lanluma Buttlift ohne Operation und andere Körperformung

 

Lanluma optimiert die Kurven und Konturen des Körpers. Es wurde speziell dazu entwickelt, Patienten ohne grossen Aufwand und sicher und vor allem ohne operativen Eingriff zu ei nem vollen, glatten, runden Gesäß zu verhelfen. Lanluma  löst eine Reak-tion zur Geweberegeneration aus, die die Kollagenproduktion anregt.

Dadurch werden Volumen und Konturen verbessert und die gewünschten

Ergebnisse erzielt. Es ist sowohl für Korrekturen  als auch für Opti mierung

der Körper (Po-) Form  geeignet.

Gründe für den Einsatz von Lanluma:

• Die Ergebnisse halten bis zu zwei Jahre an.

• Die ambulante Behandlung dauert meist weniger als eine Stunde.

• Der Eingriff ist praktisch schmerzfrei (unter lokaler Betäubung)

• Nahezu keine "Downtime"  – Patienten können die meisten Aktivitäten

noch am selben Tag wieder aufnehmen.

 

 

Povergrösserung ohne Operation - schnell, sicher und schmerzarm

​Durch den Einsatz von Lanluma"X", bei dem über 600 mg PLLA pro INjektionseinheit zur Verfügung stehen, lassen sich auch grosse Volumen und Konturierungsarbeiten sicher, effizient und schmerzarm realisieren. Der sicher gefragteste Bereich in den letzten Jahren ist hierbei die Modellierung des Gesäßes, auch bekannt als "Buttlift" oder Brazlian-Butt. Bisher war dies nur durch Implantate oder Eigenfetttransplantation im Rahmen eines oeprativen und durchaus riskanten Eingriffs machbar. Dank der innovativen, sicheren und vor allem komplikationsarmen Methode mit Hilfe von Lanluma lassen sich die meisten Gesäßformen ganz ohne Operation, Schmerzen und Asufallzeiten verschönern, optimieren oder korrigieren:

• A-förmige oder quadratische Gesäße können neu

geformt, ausgeglichen oder angepasst werden.

Lanluma eignet sich vor allem dazu, alternde Partien

zu straffen oder Dellen an der Hüfte zu beseitigen.

• Kurvige oder herzförmige Gesäße können

optimiert und angepasst werden. Die Partie wird

vergrößert, behält aber ihre natürliche Form.

​​

• Für Patienten mit V-förmigen Gesäßpartien ist Lanluma leider nicht geeignet.

 

 

Die Behandlung hängt von den Wünschen Ihrer Patienten ab. Im Normalfall kommen eine bis zwei Am-pullen Lanluma X pro Seite und Sitzung zum Einsatz. Wichtig sind auch hier die Besonderheiten, die bei einr Behandlung mit Lanluma zu berücksichtigen sind:

Die Behandlung ist ein mehrstufiger Prozess.

Für eine optimale Formung sind zwei bis vier Sitzungen notwendig.

ERgebnisse sind initial nach 4-6 Wochen und optimal nach rund 4 Monaten sichtbar.

​​

Wie hoch sind die Kosten für einer Behandlung mit Lanluma

 

 

Die Kosten für eine Behandlung mit Lanluma setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen. Ausschlaggebend für den Preis der Behandlung sind Art und Menge des Produktes und die Anzahl der SItzungen . 

lanluma1.PNG
lanluma2.PNG
lanluma3.PNG
Lanluma6.PNG
lanluma5.PNG

Key Facts Ellansé

Zeiten

Behandlung  30-60 min

Effekt            sofort 

Haltbarkeit    24-+Monate 

Risiken

Schwellungen, Blaue Flecken, evtl. Asymmetrie

nicht aufllösbar 

Nachsorge

Sport/Solarium     nach 3 Tagen

Sauna                  nach 3 Tagen

Gesellschaftsfähig sofort 

Kosten

Ab 500 Euro 

bottom of page